Die Einweihungsfeier

 

Die offizielle Einweihungsfeier am 02. September 1824

 

Mit der auch heute noch populären Feststellung "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" begann der Haushofmeister Ihrer Königlichen Hoheit der Landgräfin Elizabeth seine Aufstellung über die Ausgaben zur Einweihung des Kleinen Tannenwalds am 2. September 1824.

 

An diesem Tage konnte das Wasser in den gereinigten Teich eingelassen werden, was mit einer fröhlichen Gesellschaft gefeiert wurde, ess- und trinklustige Herrschaften waren die Gäste.

 

Haushofmeister Wiesenbach hatte im Auftrag des Landgrafenpaares "die Fressalien besorgt", wie er sich ausdrückte, und dafür 5 Gulden 50 Kreuzer ausgegeben.

 

Bei ,,6 Pfund dürrem Schinken, 10 Pfund Hammelbraten und 4 Laib Schwarzbrot" beging man dieses frohe Ereignis.

 

Leider ist nicht vermerkt, wie viel Wein dabei getrunken wurde, denn der fehlte bestimmt nicht!

 


Startseite :: Impressum